Dementwohngruppe

Jahrelange Erfahrungen und fachliche Kompetenzen durch die entsprechenden Ausbildungen gewährleistet das Haus Itzstedt bei der fundierten Betreuung von Demenzkranken in einer eigenständigen Wohngruppe:

  • ebenerdiger Wohnbereich, speziell gestaltete, geschützte Gartenanlage mit ebenen Wegen, Zier- und Gemüsehochbeeten zur therapeutischen Nutzung
  • Ziel: Verlangsamung des Krankheitsverlaufes durch Förderung von körperlichen, geistigen, sensorischen und emotionalen Fähigkeiten
  • Tagesstrukturierung („gemeinsam den Alltag leben und mit seinen Anforderungen meistern“), diverse alltags- und jahreszeitenbezogene Gruppenangebote; auf Wunsch Einbeziehung von Angehörigen
  • Gruppenangebote: z.B. Hauswirtschaftstraining einschließlich Kochen, Singen, Spielen, Gedächtnisübungen, Hirnleistungstraining
  • Einzeltherapieangebote: z.B. in Form von Biografiearbeit, basaler Stimulation, Gesprächen, Motivation, Validation