Neuigkeiten

Auch nach den ab 2017 geänderten Qualitätsprüfrichtlinien bekommt das Haus Itzstedt wieder sehr gute Pflegenoten:

im allgemeinen Pflegebereich eine 1,0

in der Dementenwohngruppe eine 1,0

eine tolle Leistung vom gesamten Team!


Aktuelle MDK-Prüfung

Im September 2018 wurden wir erneut unangemeldet vom MDK einer 2-tägigen Prüfung unterzogen. Nachdem wir uns bereits in 2017 über ein sehr gutes Prüfungsergebenis freuen konnten, sind wird jetzt stolz auf die dieses Mal erreichte Gesamtnote von 1,0 im allgemeinen Pflegebereich und die Gesamtnote 1,0 in unserer Dementenwohngruppe.

Somit greifen unsere kontinuierlichen Verbesserungsbemühungen in allen Bereichen ganz offensichtlich. Es wurden alle Risiken, die für hilfe- und pflegebedürftige Menschen bestehen, von den Mitarbeitern erkannt und drohenden Problemen mit Sachverstand vorgebeugt. Dies trifft für alle Fachbereiche (Pflege, Hauswirtschaft, Haustechnik, Betreuung, Therapie und Verwaltung) zu, da sie sich als Team gemeinschaftlich für das Wohl der Bewohner verantwortlich fühlen.

Das sehr gute Ergebnis unserer MDK-Prüfung ist für uns ein Ansporn, die guten Leistungen zu halten, weiter zu entwickeln und an kommende Anforderungen anzupassen.

Unser Dank gilt allen Mitarbeitern, die kontinuierlich diese guten Leistungen erbringen!


Fachkraft Palliativ Care

Der Tod ist ein Thema, das in der Gesellschaft oftmals gemieden wird, das jedoch irgendwann einmal jeden Menschen betrifft. Die Wünsche in der letzten Lebensphase gilt es zu respektieren und den Bedürfnissen menschlich und fachlich gerecht zu werden.  Ende 2012 konnte unsere langjährige Pflegefachkraft, Yvonne Michler, ihre Weiterbildung als Fachkraft Palliativ Care erfolgreich abschließen. Seit 2018 erhält sie Unterstützung durch unseren engagierten Mitarbeiter Thies Osterholz, der ebenfalls an einer Weiterbildung als Fachkraft für Palliativ Care teilnimmt. Sie koordinieren unsere einfühlsame und fachliche Sterbebegleitung.

Fachaltenpflegerin in der Gerontopsychiatrie

Demenzerkrankungen sowie psychische Beeinträchtigungen im Alter nehmen seit Jahren erheblich zu. Damit sind hohe Anforderungen an das Umfeld und die betreuenden Kräfte verbunden. Deshalb haben wir unserer langjährigen Mitarbeiterin, Conny Kuklok, eine zweijährige Ausbildung zur Fachkraft in der Gerontopsychiatrie ermöglicht, die Conny im Februar 2011 erfolgreich abgeschlossen hat. Wir gratulieren ihr zur staatlichen Anerkennung als Fachaltenpflegerin in der Gerontopsychiatrie und freuen uns über Conny's fundierten Kenntnisse, die sie insbesondere in unserer Dementenwohngruppe und bei der Anleitung anderer Mitarbeiter einbringt.

Grundlagen zur Fachkraft für Kontinenzstörungen bei älteren Menschen

Die Frage von Urin- oder Stuhlkontinenz ist für viele ältere Menschen im Zusammenhang mit Lebensqualität sehr wichtig und daher unser Bestreben, diesen Zustand möglichst lange zu erhalten. Bei einer bereits manifestierten Inkontinenz ist die Wahl der angemessenen Inkontinenzmaterialien entscheidend für das Wohlfühlen. Daher freuen wir uns, dass unsere Mitarbeiterin, Iris Steenbuck, die Grundlagen zur Fachkraft für Kontinenzstörungen bei älteren Menschen in einem Wochenseminar an der Agaplesion Akademie in Heidelberg erlernt hat und unserem Haus dieses Wissen zur Verfügung stellt.

Wundexperten

Wunden nach chirurgischen Eingriffen und insbesondere chronische Wunden aufgrund von Stoffwechselkrankheiten oder Wundheilungsstörungen sind zunehmend häufiger anzutreffen. Neben Geduld ist bei der Behandlung Fachwissen notwendig, das dem neuesten Stand der medizinisch-pflegerischen Erkenntnisse entspricht . Deshalb freuen wir uns, dass unsere langjährigen beschäftigten Pflegefachkräfte, Bettina Finnern und Marcus Müller gern bereit waren, sich zu Wundexperten ausbilden zu lassen. Damit hat unser langjährig als Pflegefachkraft und Wundexperte tätiger Mitarbeiter, Lars Knoblich, fachliche Unterstützung im Wundmanagement bekommen.


Qualitätsprüfung

Wir freuen uns über unser sehr gutes Ergebnis bei der unangemeldet durchgeführten Qualitätsprüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK).

Bis zum 31.12.2018 sollen alle Pflegeeinrichtungen vom MDK überprüft und mit einer Note wie im Schulnotensystem bewertet werden. Alle relevanten Bereiche werden dabei unter die Lupe genommen, so dass das Ergebnis ein umfassendes Bild der Einrichtungsqualität darstellt. Da alle Einrichtungen nach den gleichen Richtlinien geprüft werden ermöglichen die vergebenen Noten dem Interessierten einen fundierten und unabhängigen Vergleich.


Unser Haus hat in allen  Bereichen vom MDK sehr gute Noten erhalten:

  1. für den Bereich "Pflege und medizinische Versorgung" die Note 1,0
  2. für den Bereich "Umgang mit demenzkranken Bewohnern" die Note 1,0
  3. für den Bereich "Soziale Betreuung und Alltagsgestaltung" die Note 1,0
  4. für den Bereich "Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene" die Note 1,0
  5. in der Befragung der Bewohner die Note 1,3

Mit diesen Noten haben wir ein Gesamtergebnis von 1,0 (= sehr gut) erreicht ! !

Damit gehören wir zu den besten der in Schleswig-Holstein geprüften Einrichtungen.

An dieser Stelle ist einmal der unermüdliche Einsatz eines jeden Mitarbeiters hervorzuheben, ohne den dieses Ergebnis nicht zustande gekommen wäre.  Unser aller Bemühungen konzentrieren sich auch weiterhin auf die Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität im Haus Itzstedt.